Die zwei Deutsch-Polnischen Gesellschaften in Mecklenburg-Vorpommern bündeln ihre Kräfte.

Als Deutsch-Polnische Gesellschaften (DPG in M-V und DPG Vorpommern) haben wir uns das Ziel gesetzt, die deutsch-polnische Freundschaft zu fördern, den kulturellen Austausch zu stärken und die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern zu intensivieren. Indem wir unsere Bemühungen bündeln, können wir diese Ziele noch effektiver erreichen und einen größeren Einfluss auf die deutsch-polnischen Beziehungen in unserer Region ausüben.

Aus diesem Grunde wurde auf der Vollversammlung der DPG Vorpommern e.V. am 16.12.2023 vom Vorstand ein Antrag auf die Auflösung des Vereins gestellt. Da die dafür erforderlichen drei Viertel der Vereinsmitglieder nicht anwesend waren, musste satzungsgemäß eine erneute Versammlung einberufen werden. Diese fand am 20.01.2024 um 15.00 Uhr in Stralsund statt und war beschlussfähig.

Nach der Auflösung der DPG Vorpommern können unsere Mitglieder nun der DPG in M-V beitreten und somit sind wir unserem Ziel, einer stärkeren, gemeinsamen Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern näher gekommen.  

 

Mitgliederversammlung am 17. Dezember 2022 in Stralsund

Auf der Mitgliederversammlung in Stralsund wurde am 17. Dezember 2022 der Vorstand der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Vorpommern (DPG) neu gewählt

Zum ersten Vorsitzenden der DPG wurde erneut Dr. Marek Fialek (Greifswald). Einen ansteckenden Elan bringen Jennifer Billowie (Greifswald) und Julia Bartels (Groß Kiesow) als neue Vorstandsmitglieder mit. Damit sind Kontinuität und Wandel im neuen Vorstand verbunden, in den weiterhin Dr. Przemysław Jackowski (Neu-Grambow), Oliver Pielmann (Greifswald), Barbara Drath (Stralsund) und Martin Schröter (Wolgast) gewählt wurden.

Der Vorstand der DPG mit Dr. Marek Fialek als Vorsitzendem, der parallel dazu im Vorstand des polenmARkTs, dem Festival für polnische Kultur in Greifswald aktiv ist, setzt auf eine gelebte Partnerschaft und erlebte Freundschaft zwischen Polen und Deutschland.

Nach der Versammlung fand ein Konzert mit Hubert Szczęsny (Kooperation mit dem polenmARkT e.V.) statt.