Die DPG

Seit 2002 setzt sich die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) Vorpommern e. V. für ein Zusammenwachsen in der deutsch-polnischen Grenzregion Vorpommern-Westpommern ein und gestaltet sie aktiv mit. Dabei engagieren sich die Mitglieder der DPG Vorpommern, mehr Kenntnisse über das Nachbarland Polen mit seinen Menschen, seiner Sprache, Geschichte, Kultur und Gegenwart näher zu bringen und Kontakte nach und mit Polen zu knüpfen.

Die Gesellschaft ist zusammen mit anderen lokalen und regionalen Vereinigungen Mitglied im Bundesverband der Deutsch-Polnischen Gesellschaften, der das zweisprachige deutsch-polnische Magazin DIALOG herausgibt.

Interkulturelle Woche

Auch in diesem Jahr ist die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) Vorpommern bei den Interkulturellen Wochen in Greifswald und Löcknitz mit Angeboten vertreten. Lernen Sie mit uns die wichtigsten Sätze und „Eisbrecher“ auf Polnisch, die Sie bei jedem Besuch im nahen Nachbarland anwenden können und machen Sie sich vertraut mit deutsch-polnischer interkultureller Vielfalt, um kulturelle Normen und Werte des Anderen besser zu verstehen. Wir freuen uns, Sie bei folgenden Veranstaltungen begrüßen zu können:

Wir bedanken uns, bei der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern und RAA perspektywa, die die Veranstaltungen ermöglichten.

Mehr Lust auf Polnisch!

Im September 2017 starteten wir unsere Veranstaltungsreihe „Menschen verbinden – Crashkurs Polnisch“. Ziel ist es, Menschen in Vorpommern, insbesondere Engagierte in Vereinen, für die polnische Kultur und Sprache zu interessieren und Scheu vor der Aussprache zu nehmen.

Denn so schwer ist sie nun auch nicht. Wer „schade“ und „Tschüss“ aussprechen kann, der kann auch Polnisch, so die Mut machende These des Dozenten Dr. Grzegorz Lisek. Und es gelingt ihm tatsächlich sehr gut, für die polnische Sprache zu begeistern. In jeweils zweistündigen Crashkursen erfahren die Teilnehmenden mehr über die Sprache des Nachbarlandes und lernen die wichtigsten Wörter und Sätze auf Polnisch, die sie bei einem Besuch ins Nachbarland oder bei der Zusammenarbeit mit polnischen Partnervereinen anwenden können.

Mit der Veranstaltungsreihe möchten wir Hürden und Berührungsängste abbauen und das Interesse an Begegnungen und Zusammenarbeit mit Menschen in Polen und der polnischen Sprache erhöhen. Vor Ort sind die Crashkurse Polnisch in Stralsund, Wolgast, Torgelow, Lassan, Löcknitz und Greifswald!

Weiterlesen…

Deutsch-polnische Gespräche in Wolgast

Die deutsch-polnischen Gespräche zu „100 Jahren polnische Unabhängigkeit“ in Wolgast bieten die Möglichkeit, sich näher mit Polen und dem deutsch-polnischen Verhältnis zu befassen.

Donnerstag, 18.10.2018, 19:00 Uhr „Große Geschichte in kleinen Geschichten“
Moderation: Anna Gatzke (Greifswald)
Am ersten Abend stehen Ihre persönlichen Erinnerungen und Geschichten im Vordergrund. Sie sind eingeladen von Ihren Erfahrungen über das Nachbarland Polen zu sprechen, beispielsweise der Urlaub in den Masuren in den 1970igern oder der erste Besuch 1990iger Jahren.

Donnerstag, 22.11.2018, 19:00 Uhr „Polens Weg in die Unabhängigkeit“
Gast: Dr. Przemysław Jackowski (Neu-Grambow)
Am zweiten Abend widmen wir uns dem schwierigen Weg Polens in die Unabhängigkeit vor 100 Jahren nachdem über 120 Jahre kein polnischer Staat existierte, und wollen gemeinsam diskutieren und versuchen mit fundiertem historischen Wissen, Zerrbilder vom Nachbarland abzubauen.

Donnerstag, 29.11.2018, 19:00 Uhr „Das deutsche Polenbild in 100 Jahren polnischer Unabhängigkeit“
Gast: Niels Gatzke (Greifswald / Szczecin)
Im dritten und letzten Abend wird das deutsche Polenbild in den letzten 100 Jahren thematisiert, dabei wird an Ihre persönlichen Erfahrungen in der anschließenden Diskussion angeknüpft.

Im Postel Wolgast, Breite Str. 26, 17438 Wolgast.

Mit Ihnen werfen wir einen Blick auf die deutsch-polnische Geschichte und Gegenwart. Jeder Themenabend kann auch einzeln besucht werden. Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch und eine lebendige Diskussion mit Ihnen. Herzlich willkommen!

Nasze Towarzystwo

Towarzystwo Niemiecko-Polskie Pomorza Przedniego od 2002 r. działa na rzecz wspólnego rozwoju w polsko-niemieckim regionie przygranicznym: Pomorze Przednie – województwo Zachodniopomorskie, aktywnie uczestnicząc w kształtowaniu regionu. Członkowie Towarzystwa popularyzują wiedzę o Polsce i jej mieszkańcach, języku, kulturze i współczesności oraz nawiązują kontakty z Polakami.

Towarzystwo jest członkiem, wraz z innym lokalnymi stowarzyszeniami, Federalnego Zrzeszenia Towarzystw Niemiecko-Polskich, które wydaje dwujęzyczny, polsko-niemiecki, magazyn DIALOG.